weißer Teller mit Gemüseeintopf Safran Lachs frische Kräuter

Kein Bock auf volle Plauze? Versuch Gemüseeintopf mit Safran & Lachs

Die Käsestulle oder Pasta am Abend liegt dir wie Blei im Magen? Du sorgst dich um deinen Schlaf und suchst nach leichter Frühlingskost – am besten was mit gedünstetem Gemüse?

Nach meiner Fastenwoche habe ich Kochzeitschriften und Kochbücher durchgeforstet und leckere Gemüserezepte gefunden .

Dieser bunte Gemüseeintopf hat mich besonders angefixt. Was ihn geschmacklich so besonders macht, ist die Kombination aus Safran, Lachs, grünem Spargel und frischen Kräutern wie Dill und Estragon. Er passt perfekt zu meinem Frühlingsgefühl!

Teller mit Gemüseeintopf Safran Lachs frische Kräuter

Das Rezept: Fischeintopf mit Safran & Lachs

(leicht abgewandelt aus Essen & Trinken)

Für 2 Portionen

  • 60 g Schalotten oder Zwiebeln
  • 150 g Kartoffeln
  • 80 g Möhren
  • 150 g Fenchelknolle
  • 150 g grüner Spargel
  • 4 kleine Tomaten (à 60 g)
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 50 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe (das Originalrezept zieht Fischfond vor)
  • grobes Meersalz
  • Pfeffer
  • Safranfäden (0,2 g)
  • 4 Scheiben geräucherten Bio-Lachs
  • je 1 Stil Basilikum, Dill und Estragon

Und so geht’s:

  • Zwiebeln klein hacken. Kartoffeln, Möhren und Fenchel putzen und in möglichst gleich große Stücke schneiden.
  • Beim grünen Spargel die Enden wegbrechen und den Spargel im verbleibenden unteren Drittel schälen. Spitzen ganz lassen, den Rest in kleine Stücke schneiden.
  • Tomaten vierteln.
  • Olivenöl in Topf erhitzen. Zwiebeln, Kartoffeln, Möhren, Fenchel und Spargelstücke darin bei milder bis mittlerer Hitze für 10 Minuten dünsten. Mit Weißwein ablöschen und mit Fischfond / Gemüsebrühe auffüllen. Tomaten zugeben, mit Pfeffer würzen und 15 bis 20 Minuten bei mittlerer Hitze halb offen garen.
  • Etwas Flüssigkeit in ein Glas füllen und den Safran darin mit den Fingern "ausdrücken".
  • In den letzten 5 Minuten Safran und die Spargelspitzen hinzugeben und mitgaren.
  • Lachs in schmale Streifen schneiden.
  • Basilikum-, Estragonblätter und Dillspitzen von den Stielen zupfen und grob schneiden. Zum Finale Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Lachsstreifen gleichmäßig in den Suppentellern verteilen und mit dem Eintopf auffüllen. Dann Kräuter dazu geben und sofort servieren. Dazu passt Baguette und ein guter Schluck Weißwein!

Bon appetit!

Foto: Claudia Hoffmann

 

Die letzten Beiträge:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.