Teller mit butterweichen Auberginen, frischen Tomaten und Ziegenfrischkäse

Butterweiche Auberginen – für alle, die den Sommer lieben

Die Fülle an frischem August-Gemüse begeistert mich jedes Jahr aufs Neue. In diesem Sommer habe ich endlich herausgefunden habe, wie Auberginen auch ohne viel Olivenöl so richtig butterweich werden. Die Garmethode ist supersimpel und funktioniert eigentlich immer!

Auberginen musst du backen - dann werden sie butterweich

Zu Auberginen hatte ich bislang eine ambivalente Beziehung. Entweder sie wurden zu ölig oder sie hatten zu viel Biss. Jetzt weiß ich: Auberginen musst du backen.

  • Du brauchst viel weniger Olivenöl.
  • Die Auberginen garen komplett durch und sind butterweich.
  • Sie entwickeln ihr volles Aroma.

Und falls du dich fragst, ob du sie vor dem Kochen und Braten noch salzen musst, um Bitterstoffe rauszuspülen? Nö! Das gilt als überholt, da moderne Züchtungen per se weniger Bitterstoffe enthalten.

Du kannst also gleich loslegen. Und zwar mit diesem Grundrezept:

Teller mit butterweichen Auberginen, frischen Tomaten und Ziegenfrischkäse als leckeres Sommergericht
Sommerlich und vegetarisch ist ein Teller mit butterweichen Auberginen, frischen Tomaten und Ziegenfrischkäs

Grundrezept für butterweiche Auberginen  

Du brauchst dafür:

  • 2 frische mittelgroße Auberginen
  • 1 Backblech
  • 1 großen Bogen Backpapier
  • 4,5 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • ordentlich Pfeffer

Und so geht’s:

  • Backofen auf ca. 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Backblech mit dem Backpapier auslegen.
  • Die gewaschenen Auberginen in ca. 1-1,5 cm große Scheiben schneiden.
  • In eine große Schüssel geben und sorgfältig mit dem Olivenöl und Salz mischen. Dann pfeffern.
  • Auberginenscheiben nebeneinander auf dem Backpapier auslegen; sie sollten sich nicht überlappen.
  • Für ca. 40 Minuten in den heißen Backofen schieben und garen. Am Ende haben sie eine dunkle Farbe und sind komplett durchgegart.
  • Blech aus dem Ofen nehmen und Auberginenscheiben abkühlen lassen.

Anschließend kannst du die Auberginen in Scheiben mit frischen Tomaten und Ziegenfrischkäse oder Schafskäse servieren.

 

Lust auf mehr gute Sommerrezepte mit frischem Gemüse?  Schau hier:

Fotos: Claudia Hoffmann

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.