Weihnachtsteller mit Weihnachtsplätzchen und Deko

Weihnachtsplätzchen im Sternchenformat

Sternenkekse im Miniformat sind meine Lieblings-Weihnachtsplätzchen. Sie sind so lecker, dass es sich selbst auf den letzten Drücker lohnt, ein paar Bleche in den Ofen zu schieben. Denn schnell sind sie weggeputzt ... Was sie so besonders macht, ist die Kombination aus Mandelmürbeteig, Vanillebutter und Quittengelee. Und weil die Plätzchen so köstlich schmecken, gibt’s jeden als Doppeldecker.

Frau backt Weihnachtsplätzchen
Backblech mit Weihnachtsplätzchen im Sternenformat

Das Rezept:
Sternenkekse mit Mandelmürbeteig

Zutaten für Mürbeteig (für ca. 2-3 Backbleche)

  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 200 g glutenfreies Mehl (ich nehme je 100 g Reis- und Buchweizenmehl; wenn du Dinkel- oder Weizenmehl nimmst, lass die Flohsamenschalen weg)
  • 1-2 TL Flohsamenschale

Sonstige Zutaten

  • 100 g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 80 g Puderzucker
  • 100-150 g Quittengelee

Du brauchst außerdem:

  • 1 (kleine) Sternchenform deiner Wahl zum Ausstechen
  • 1 Nudelholz
  • 1 Backpinsel
  • mehrere Lagen Backpapier

Und so geht’s:

  • Für den Mürbeteig: Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker mit einem Rührgerät deiner Wahl schaumig schlagen. Die Eier hinzufügen und 1-2 Minuten weiterrühren. Mehl, Backpulver und Flohsamenschale mischen, zum Teig hinzufügen und kurz unterrühren. Den Teig in Folie wickeln und kalt stellen.
  • Butter schmelzen. Vanilleschoten längs aufschlitzen, das Mark herausholen und zur Butter geben. Gut vermengen und beiseite stellen.
  • Backofen vorheizen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4.
  • Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Nudelholz bereitlegen.
  • Keksteig aus dem Kühlschrank holen und ca. 3 mm dick ausrollen. Mit der Sternenform ausstechen. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.
  • Plätzchen im Ofen ca. 10-15 Minuten backen. Sofort nach dem Backen jeden Keks mit der Vanillebutter einpinseln. Auskühlen lassen.
  • Quittengelee in einem Topf erhitzen. Dabei glatt rühren. Die Hälfte der Sterne mit dem erhitzen Quittengelee bestreichen. Restliche Sterne versetzt draufsetzen und andrücken. Auf das Backblech legen. Ganz zum Schluss Puderzucker über alle Kekse rieseln lassen.

Fotos: Lotte Ostermann

Die letzten Beiträge:

2 Kommentare

  1. Avatar

    Liebe Claudia, wieder eine wunderschöne Anregung von dir. Ich finde ja die kleinen Plätzchen sind nicht nur schöner sondern schmecken auch besser und man kann auch mehrere naschen😉 die Sterne versetzt aufeinander zu legen ist so eine hübsche Idee, werde ich glatt noch backen. Vielen Dank fürs teilen und hab einen wunderschönen 4. Advent. Liebe Grüße Vesna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.